Weinrallye #108 – Sweeties

Dieser Beitrag erschien ursprünglich auf einem anderen, inzwischen geschlossenen Blog zur Weinrallye #108 – Sweeties – süsser Wein und wurde nun hierher umgezogen.

Sweeties – süßer Wein!

Ganz ehrlich?

Als ich das Thema für die diesmonatige Weinrallye gesehen habe, habe ich geschluckt und mir ernsthaft überlegt, ob ich zunächst zum Arzt gehen soll, um meinen Zuckerwert nochmal genau bestimmen zu lassen.

Dann war ich kurz verzweifelt und dacht mir, dass ich definitiv über den ersten Satz nicht hinauskommen werde (und das wäre in der Tat ein bisschen wenig für einen Rallye-Artikel).

Danach fiel mit ein, dass ich tatsächlich einen süßen Wein im Keller liegen habe. Genauer gesagt liegt er seit 1997 im Keller meiner Eltern. Es ist eine 1995er Trockenbeerenauslese aus der Pfalz.

Da aber legte mein Mann ein großes Veto ein, denn diesen Wein haben wir zu unserer Hochzeit von einem Winzer geschenkt bekommen, der ein Freund ist und für den wir einige Jahre gearbeitet haben. Ja, und wir haben damals gelobt, daß wir diesen Wein zu unserer Silberhochzeit wahrscheinlich mit Löffeln aus der Flasche holen werden.

Es schied also vollkommen aus diese Flasche nun zu köpfen.

Und so recht erinnern kann ich mich leider nach 20 Jahren auch nicht mehr. Ich weiß nur noch, dass eine Bekannte damals völlig verzückt und mit riesengroßen Augen vor dem Glas saß und immer wieder sagte: „Das ist, als ob Dir ein Engelchen auf die Zunge pinkelt.“

Ok., ich hab‘ da keine Vergleichswerte, aber es klingt irgendwie skurril.

Also tauchte ich nochmal in den heimischen Keller ab …

… das Ergebnis war zwar keinesfalls ernüchternd, denn aktuell ist dank mehrerer Weinmessen, die schon stattgefunden haben, der Keller recht gut gefüllt, aber es war unergiebig in Bezug auf „Sweeties“.

Zwar fand ich reichlich Muskateller, sogar einen Muscat Rosé, aber von „sweet“ sind die alle meilenweit entfernt.

Ich war also ratlos! Was sollte ich tun?

Ich hatte doch die letzte Weinrallye schon ausfallen lassen und irgendwie Entzugserscheinungen.

Also hab‘ ich Stefans Ankündigung nochmal genau gelesen:

„[…]  Diesmal gibt‘s ein süßes Thema, und zwar noch ganz ohne Osterhasen-Schokolade:

Sweeties. Süßsauer, Restsüß oder Halbtrocken?

Süße Weine jenseits der großen Stars stehen ja gerne derzeit etwas abseits des weinroten Teppichs, auch wenn sie von Qualität und Tradition oft nur so strotzen. Auch gibt es jede Menge Vorurteile, gerade auch in Deutschland.

Süße Weine = Billige Plörre.

Höchste Zeit also, die Sweeties (modern oder oldschool) mit dieser Weinrallye mal wieder mehr ins Rampenlicht zu befördern und noch ein paar Vorurteile abzuschleifen. Falls jemand übrigens ältere Trockenbeerenauslesen von der Saar hat und nicht mehr braucht, also etwa von E. Müller oder so, ich würde mich bereit erklären, auch diese zu verkosten…

Wer ist Eure Süße, Euer Süßer?
Von Chateau d’Yquem über VdN, edelsüße Spezialitäten bis Liebfrauenmilch ist es ein weites Feld, nicht nur in preislicher Hinsicht. „Süßsaurer“ Riesling ab Auslese oder gar Mosto Cotto (gell Harald Steffens?) auf der einen Seite, Port, Pacherenc du Vic-Bilh, Jurançon, Pedro Ximènes, Muscat, Moscatel auf der anderen. Und wenn jemand über einen Süßen Roten, Rosé oder Schaumwein schreiben will, so soll und darf er und sie natürlich auch. Wir sind ja tolerant. Ünd fänden das natürlisch sehr süß! Hicks.“

Sacken lassen – Mundwinkel verziehen – Stirn in Falten legen – immer noch ratlos.

Zurück zur FB-Gruppe. Letzte Posts lesen, Einladung lesen -stutzen – ungläubig starren – und … grinsen! Jubeln!

Da war sie – meine Lösung für’s Problem, denn in der Einladung steht: „bis Samstag, 1. April 0:00 Uhr“.

Haha!!!!!

Das passt und ich mach mal was ganz Anderes: einen Weinrallye-Artikel in zwei Teilen.

Warum?

Ganz einfach: Am Samstag (und auch noch am Sonntag) findet quasi direkt vor meiner Haustür die Baden-Württemberg Classic Messe statt und es sollte doch mit dem Teufel zugehen, wenn ich da nicht ein paar nette „Sweeties“ und auch ein paar Meinungen zum Thema finde.

Dementsprechend: Das hier war die Einleitung, der Rest – die eigentlichen „Sweeties“ – folgen später, quasi als Liveberichte von der BaWü-Classic. Also bitte einfach demnächst weiterlesen …

BaWü Calssic Weinmesse Landschaftspark Nord Duisburg
Die BaWü-Classic Weinmesse im Landschaftspark Nord in Duisburg – alljährlich ein Besuchermagnet
Foto: A. Kircher-Kannemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.