Weinrallye #106 – Perlen – Royaler Sekt (Judith Dorst)

Weinrallye #106 Perlen - Logo Royaler Sekt - Judith Dorst

Dieses Interview mit Judith Dorst erschien ursprünglich als Beitrag zur Weinrallye #106: “Perlen”.

 

Wein und auch seine prickelnden Ausgaben in Form von Sekt, Champagner, Secco oder wie immer sie auch genannt werden mögen, haben immer auch mit Menschen zu tun, von Menschen werden sie gemacht, von Menschen getrunken, von ihnen geliebt oder manchmal auch verabscheut. Da ist es fast naheliegend, dass mir beim aktuellen Thema der Weinrallye für Januar „Perlen. Prickelnd nur nicht Champagner“, das uns Juliane Gassert als Aufgabe gestellt hat, sofort Menschen einfallen. Menschen, die perlende Getränke trinken und vor allem auch Menschen, die diese prickelnden Getränke herstellen. „Weinrallye #106 – Perlen – Royaler Sekt (Judith Dorst)“ weiterlesen

Wein und Menschen: August Herold

1902 war es, genauer gesagt am 7. August, als der Landwirt und Weingärtner Josef Herold und seine Ehefrau Josefine, geb. Benz Eltern eines Sohnes wurden. Sie nannten ihn August. August war klug und erhielt die Möglichkeit eine höhere Schule in Ehingen an der Donau zu besuchen, wo er im Jahr 1921 sein Abitur machte. Zum Wintersemester des Jahres 1922 begann August Herold an der Landwirtschaftlichen Hochschule in Stuttgart-Hohenheim sein Studium. Im Sommer 1925 verließ er die Hochschule als Diplom-Landwirt und ging zunächst in die Pfalz und von dort aus nach Naumburg an der Saale. Hier arbeitete er in der staatlichen Weinbauverwaltung, genauer gesagt in der Biologischen Reichsanstalt für Land- und Forstwirtschaft, Abteilung Rebenzüchtung. Am 1. August des Jahres 1928 übernahm er die Leitung der Württembergischen Anstalt für Rebenzüchtung und Rebenpropfung in Weinsberg. Gleichzeitig leitete er auch die Versuchs- und Wirtschaftsbetriebe in Offenau, Gundelsheim und Lauffen am Neckar. „Wein und Menschen: August Herold“ weiterlesen

Wein und Menschen – Georg Scheu

Scheu Winzerbuch

Er wurde in Krefeld geboren am 21. Juni 1879 dieser Justus Georg Scheu, der als Georg Scheu zu einem der wichtigsten und bekanntesten deutschen Rebenzüchter werden sollte. Nun ist Krefeld nicht unbedingt der Hort des deutschen Weinbaus und so verwundert zumindest schon einmal der Geburtsort dieses Mannes nach dem sogar eine heute noch beliebte Rebsorte – die Scheurebe – benannt ist. „Wein und Menschen – Georg Scheu“ weiterlesen

Wein und Menschen – Justinus Kerner

Justinus Kerner auf einem Gemälde Ottavio d'Albuzzis aus dem Jahre 1852 By Ottavio d'Albuzzi († 1855) [Public domain], via Wikimedia Commons

Justinus Kerner und der Wein

Wein ist nicht nur ein Getränk, das war er auch nicht für Justinus Kerner.
Wein ist auch ein Kulturgut und Wein hat vor allem auch immer viel mit Menschen zu tun. Menschen machen den Wein, sie bearbeiten die Reben, sie pressen die Trauben, beäugen den Saft in den Fässern und im Keller und stellen daraus möglichst köstliche Tropfen her. Aber es gibt auch noch zahlreiche andere Menschen, die sich mit Wein beschäftigen und die uns nicht gleich so präsent einfallen wie etwa der eben beschriebene Winzer. Rebenzüchter etwa oder auch Endomologen, die sich mit den Schädlingen befassen, die den Rebstock befallen können oder auch Dichter, die zahlreiche Werke ihrem liebsten Trank gewidmet haben und den Landschaften, die durch den Weinbau geprägt sind. „Wein und Menschen – Justinus Kerner“ weiterlesen